english

Welcome to mediensprache.net!

This website provides you with information concerning language and media – it principally informs about language in media. Besides the so-called "new media", other rather classical media forms as radio and television are concerned in this context.
At present, this website offers information about the topics internet, portable/mobile terminals (particularly cell phones), and the language of advertising (mainly concerning the German language). Moreover, information is given on online publishing, quoting of internet sources, and media analysis.

NEWNews

Tierparty-Emoji-Meme erobert Twitter

Eine Twitter-Nutzerin hat einen neuen Internet-Trend gesetzt. Und der wird nun immer weitergesponnen.

»Ein neues Meme verzückt derzeit das Internet. Immer mehr Twitter-Nutzer paaren Tiere mit unterschiedlichen Objekten und erzeugen damit unterhaltsame Szenerien. Gestartet wurde der Trend von Nutzerin @psthursm. Sie hat mit den besonderen Emojis eine Tierband kreiert, die sich in sozialen Netzen sofort viral verbreitete. Der Tweet, mit dem der Stein für weitere Emoji-Tier-Situationen ins Rollen gebracht wurde, steht aktuell bei knapp 200.000 Retweets und knapp 750.000 Gefällt-mir-Angaben.«

(ps, today, 9:00 AM; source: futurezone, Twitter-Thread (external))

... and much more news you can find here (in German).

off the press

New Networx

Katja Arens was engaged in a study of "Bild-Makros in der Facebook-Interaktion. Eine medienlinguistische Betrachtung multimodaler Kommunikate und ihrer interaktiven Aushandlung" in the latest Networx No. 86. more

Submit the next Networx!

Lexica

Unknown Word?

Kennen Sie eigentlich das Wort Whatsapp? Testen Sie unsere kleinen Wörterbücher zur Linguistik (1301 Lemmata), zu Medien/Technik (821) und zum Berlinischen (2293).

Oder fehlt etwas? Tragen Sie es nach.

publication in the center

Berlinisch: variation and transformation processes of a city language

Das Berlinische bildet einen dynamischen ,Varietätenraum‘ im Sinne Kleins (1974), der einer klassischen Sichtweise auf einen relativ homogenen Dialekt zuwiderläuft . So hat sich das Berlinische wie andere Stadtsprachen auch „nach eigenen Entwicklungsprinzipien gebildet, die bestimmt waren durch besondere Komponentenkonstellationen, die der Modernisierungsprozeß in der jeweiligen Stadt einnahm. Dazu gehören sowohl die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt und ihr ökonomischer Kontaktraum als auch ihre administrative Funktion, ihre soziale und politische Struktur und die konfessionelle Entwicklung, die die Stadt mitmacht.“ (Mattheier 1980: 149) Als Stadt und schließlich Metropole hat Berlin auf die Umgebung ausgestrahlt und dabei nicht nur die deutsche Umgangssprache beeinflusst, sondern eine „große(n) Bresche […] ins Niederdeutsche gelegt“ (Haag 1929/1930: 35). Heute hat sich in Brandenburg weitgehend eine berlinische Varietät durchgesetzt, niederdeutsch wird nur noch von der Großelterngeneration in Prignitz, Uckermark und im Fläming gesprochen. In meinem Beitrag wird unter dem Aspekt von Variations- und Wandelprozessen die Entwicklung des Berlinischen als ein soziolinguistisch geprägtes dynamisches System skizziert werden. Dabei wird nur kurz auf die geschichtliche Entwicklung eingegangen, im Zentrum stehen die jüngeren Entwicklungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und im 21. Jahrhundert more

Your new book is published? Present it here.

from areas

Sprache – Politik – Verantwortung. Im Gespräch mit Dr. Gregor Gysi

Ein Interview mit Peter Schlobinski über Sprache in der Politik, Verständlichkeit, Grenzen sprachlicher Angemessenheit und Populismus. more

Buchpublikation »Nicknamen international«

Die Analysen zur Vergabe von Nicknamen in 14 Sprachen liegen vor – von 17 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. more

QR-Codes: bequem und verbindend

»Quick Response« kann man mit den gleichnamigen Codes erhalten - perfekt für die Verbindung von Print und Internet. more

»Siri ist hier.«

Gastautor Oliver Bendel betrachtet den Sprachassistenten von Apple in der Schweiz aus linguistischer und ethischer Perspektive. more

Sprache im Sport im BR-2-Nachtstudio

Peter Schlobinski trifft Richard Blank: eine Stunde im Nachtstudio von BR 2, auch zum Thema Sprache im Sport. more

»Der Deutschunterricht«: Hefte zum Thema

»Soziolinguistik« oder vier aktuelle Kontroversen der Deutschdidaktik – die neuen Hefte von »Der Deutschunterricht« more

Literature

New Relevant Publications

Siever, Christina Margritm (2019). »›Iconographetic Communication‹ in Digital Media: Emoji in WhatsApp, Twitter, Instagram, Facebook-from a Linguistic Perspective«. Aufsatz im Sammelband Emoticons, Kaomoji, and Emoji. The Transformation of Communication in the Digital Age. mehr

Giannoulis, ElenaLukas R.A. Wilde (Hg., 2019). Emoticons, Kaomoji, and Emoji. The Transformation of Communication in the Digital Age. New York. mehr

Bou-Franch, PatriciaPilar Garcés-Conejos Blitvich (Hg., 2019). Analyzing Digital Discourse. New Insights and Future Directions. Cham. [E-Book] online lesbar


Search in 5807 publications for the topics you are interested in:

Missing your publication? You can add or upload it.

online & for free

Online Publications

You are searching for documents that you can read immediately? You have found 872 concerning with the topics of this portal – download now for free. more

Oder stellen Sie Ihre hier zur Verfügung!

Update

Last Updates

10 reasons to stay: Get informations about the last modifications on mediensprache.net in short – five news and and five articles. more

Or subscribe our newsfeed (RSS).

Welcome

About the Content: Language and Media

mediensprache.net offers several scholar information about language in (primarly digital) media and advertising, about Linguistics and online publishing. An overview about this topics is given here (in German).

You have something different in mind? Tell us or be a member!

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite