Aus der Presse

Wie unser Zahlensinn entsteht

Sinn für Mengen ergibt sich spontan aus der Erkennung sichtbarer Objekte.

»Der Sinn für Mengen ist offenbar weder antrainiert noch das Resultat spezieller Hirnzellen – er entwickelt sich ganz spontan, wie nun ein Experiment belegt. In ihm lernten sogar künstliche Neuronen eines neuronalen Netzwerks von selbst, Punktmengen abzuschätzen – selbst wenn sie nur auf die Objekterkennung trainiert waren. Das spricht dafür, dass das Sehsystem von Mensch und Tier von selbst diese Fähigkeit entwickelt [...] »Der Zahlensinn scheint demnach nicht von einem bestimmten spezialisierten Hirnbereich abzuhängen, sondern greift auf neuronale Netzwerke zurück, die sich durch das Sehen gebildet haben‹, sagt Nieder. ›Dadurch lässt sich nun erklären, warum auch schon Neugeborene oder untrainierte Wildtiere einen Zahlensinn besitzen‹.« [14.05.2019, 07:02 Uhr, Quelle: scinexx [Nadja Podbregar]]

Number detectors spontaneously emerge in a deep neural network designed for visual object recognition (extern)

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6767 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite