Aus der Presse

Indien verbietet Dutzende chinesische Apps

Die Wut der Menschen in Indien auf China führt zu immer weiteren Boykott-Maßnahmen auf dem Subkontinent.

»Die indische Regierung beugt sich dem Druck der Massen und zieht die Zügel gegen China deutlich an. Fast 60 chinesische Apps werden verboten, darunter auch Tiktok, das allein in Indien rund 200 Millionen Nutzer zählt. Seit den Kämpfen an der chinesisch-indischen Grenzlinie in der Himalaja-Region Ladakh, bei denen 20 indische Soldaten ihr Leben verloren, ist die anti-chinesische Stimmung in Indien stark angeschwollen.« [30.06.2020, 08:29 Uhr, Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung [Christopher Hein]]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 7241 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite