Aus der Presse

Touchscreens in beliebiger Form aufsprühbar

Forscher der University of Bristol haben mit »ProtoSpray« eine Methode entwickelt, um dreidimensionale Touchscreens in beliebige Formen zu »sprühen«.

»Mit einer Mischung aus 3D-Druck-Technologie und spraybarer Elektronik ist es möglich, Objekte mit unterschiedlichen Designs zu erstellen, die als ein komplett interaktives Display dienen. [...] Das Team um Hanton hat sich bei der Entwicklung von ProtoSpray von Graffitis inspirieren lassen. Mit einem 3D-Drucker haben die Wissenschaftler verschiedene Plastik-Formen mit darin integrierten Elektroden erstellt. Auf die Oberfläche der Objekte haben sie eine auf Phosphor basierende Schicht gesprüht, die bei Elektrizität aufleuchtet. Eine weitere Schicht an Elektroden auf dem Touchscreen[] macht es möglich, diesen einzuschalten.« [28.06.2020, 11:27 Uhr, Quelle: Computerwelt & transform]

ProtoSpray: Combining 3D Printing and Spraying to Create Interactive Displays with Arbitrary Shapes (extern)

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 7241 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite