Aus der Presse

KI-Chatbots stoßen in die Corona-Lücke

COVID-19 beschleunigt den Verlust von Arbeitsplätzen in einer Branche, die die Arbeit bereits rasant automatisiert hat.

»Call Center stehen seit langem in der vordersten Reihe der Arbeitsplatz-Automatisierung, doch die Pandemie hat den Prozess weiter beschleunigt. Organisationen, die unter Druck stehen, sind eher bereit, neue Werkzeuge auszuprobieren. KI-Unternehmen wollen diese Vorteile natürlich nutzen und versüßen die Anreize. [...] Die neueste Generation von Chatbots[] und sprachbasierten Agenten ist einfacher zu erstellen, schneller bereitzustellen und reagiert schneller auf Benutzeranfragen.« [22.05.2020, 08:19 Uhr, Quelle: heise online [Karen Hao]]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 7194 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite