Aus der Presse

Text auf »leeren« Qumran-Schriftrollen entdeckt

Forscher finden hebräische Zeichen auf vermeintlich unbeschriebenen Pergamentfragmenten.

»Einige vermeintlich leere Fragmente der Schriftrollen vom Toten Meer sind doch beschrieben. Forscher haben auf ihnen hebräische Buchstaben und Teile eines Bibeltextes entdeckt. Enthüllt wurden die knapp 2.000 Jahre alten Schriftzeichen erst durch Multispektral-Aufnahmen, die die mit bloßem Auge unsichtbare Ruß-Tinte offenlegten. Welche Bedeutung die Texte haben und ob es noch weitere solcher verborgener Texte gibt, wird nun untersucht.« [20.05.2020, 08:54 Uhr, Quelle: scinexx [Nadja Podbregar]]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 7194 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite