Aus der Presse

Nextmind setzt Gedanken in Computerbefehle um

Das französische Neurotech-Startup Nextmind will eine Möglichkeit entwickelt haben, Software, etwa Computerspiele mit Gedanken zu steuern.

»Dazu dient eine 60 Gramm leichte Scheibe, die dort am Hinterkopf getragen wird, wo sich der visuelle Kortex befindet. Acht besonders sensible Elektroden dringen wie ein Kamm durchs Haar. Bei Kontakt mit der Kopfoberfläche messen sie die Hirnaktivität. Damit funktioniert das Gerät von NextMind im Wesentlichen als Elektroenzephalogramm (EEG), misst also Spannungsschwankungen von Nervenzellen von außerhalb des Schädels.« [11.01.2020, 09:27 Uhr, Quelle: t3n]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 7017 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite