Aus der Presse

Technik unterm Weihnachtsbaum

Drei Viertel der Deutschen überraschen oder beschenken sich mit Elektroartikeln. Bei 40 Prozent gibt es Gutscheine für Online-Shops.

73 Prozent der Deutschen geben an, zu Weihnachten Elektronik-Produkte zu verschenken oder sich selbst anzuschaffen. Dies ist das Ergebnis einer Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom[] unter 1.003 Bundesbürgern ab 16 Jahren und seit vielen Jahren ein Trend. Dabei sind Fitnesstracker, also intelligente Armbänder, die Körperfunktionen aufzeichnen, mit 37 Prozent das beliebteste smarte Geschenk unter dem Baum. Dahinter folgen Tablets[] mit 28 Prozent, Spielkonsolen (24 Prozent) und Smart-TVs (22 Prozent), also Fernseher, die sich mit dem Internet verbinden lassen. Auf dem fünften Platz liegen Smartphones, die mit 20 Prozent immerhin noch jeder Fünfte verschenkt oder für sich selbst kauft. Viele Deutsche setzen aber auch auf Gutscheine. So geben 40 Prozent an, zu Weihnachten einen Gutschein für einen Online-Shop wie Amazon oder Zalando zu verschenken. Mehr als jeder Vierte (26 Prozent) verschenkt Guthaben für Prepaid-Karten für Mobiltelefone und 9 Prozent ein Abo für Online-Unterhaltungsangebote wie Netflix[], Spotify oder ein E-Paper-Abo. [04.12.2019, 07:50 Uhr, Quelle: Bitkom; Foto: Bitkom, bitkom.de]

Torsten Siever

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6979 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite