Aus der Presse

Ältester Homo sapiens Europas entdeckt

210.000 Jahre alter Schädel aus Griechenland ist frühester moderner Mensch außerhalb Afrikas

»Spektakuläre Entdeckung: Ein Fossil aus Griechenland ist der bisher älteste Homo sapiens-Fund außerhalb Afrikas. Der Schädel ist bereits 210.000 Jahre alt und damit auch der mit Abstand früheste Beleg für eine Besiedlung Europas durch unsere Menschenart. [...] Nach Ansicht der Forscher muss es sich daher um einen frühen Homo sapiens handeln – und das ist eine echte Sensation. Denn damit wäre dieses Fossil der älteste bekannte moderne Mensch außerhalb Afrikas. ›Wenn unsere Interpretation korrekt ist, dann wäre dies der früheste Beleg für die Präsenz des Homo sapiens in Eurasien.‹ Denn die bisher ältesten Zeugnisse des Homo sapiens in dieser Region waren rund 40.000 Jahre alt – und damit mehr als 150.000 Jahre jünger.« [13.07.2019, 09:40 Uhr, Quelle: scinexx [Daniela Albat]]

Apidima Cave fossils provide earliest evidence of Homo sapiens in Eurasia (extern)

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6828 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite