Aus der Presse

Google Translate jetzt mit besserer Kamera-Übersetzung

Die Kamera-Übersetzung von Google setzt zum ersten mal Neural Machine Translation ein.

»Mit der Mobile App von Google[][] Translate lässt sich Schrift in der Umwelt, etwa auf einem Schild oder auf einer Speisekarte, direkt übersetzen, indem man die Smartphone-Kamera davor hält. In der Vergangenheit mussten Nutzer noch manuell die Sprache auswählen, aus der übersetzt werden sollte. Jetzt lässt sich in der App die Funktion Detect language auswählen und Google übernimmt den Job selbstständig. Die Funktion ist vor allem hilfreich, wenn man in Weltregionen unterwegs ist, in denen mehrere Sprachen gesprochen werden.« [12.07.2019, 08:09 Uhr, Quelle: t3n]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6828 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite