Aus der Presse

KI erkennt Dating-Schwindler

Algorithmus erkennt gewisse Muster, die Fake-Profile ausmachen.

»Das Programm arbeitet mit einer Trefferquote von 93 Prozent. Dieser Ansatz ist von Forschern des King's College Londo in Zusammenarbeit mit Kollegen der University of Bristol sowie der Boston University und der University of Melbourne entwickelt worden. [...] Das System besteht aus einem neuronalen Netzwerk zur Analyse von Profilbildern und einem sprachgenerierenden neuronalen Netzwerk zur Untersuchung des Textes in den Biographien der Menschen. Im Fokus stehen Alter, Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, Beruf, Familienstand und Wohnsitz einer Person. Unter den Fake-Profilen waren etwa 60 Prozent Männer und 40 Prozent Frauen.« [09.06.2019, 12:54 Uhr, Quelle: pressetext [Carolina Schmolmüller]]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6802 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite