Aus der Presse

Neue Menschenart entdeckt

Rätselhafter Homo luzonensis lebte vor rund 50.000 Jahren auf den Philippinen.

»Neues Mitglied in unserem Stammbaum: Forscher haben auf den Philippinen die Knochen einer bisher unbekannten Menschenart entdeckt. Der Homo luzonensis lebte vor mindestens 50.000 Jahren auf der Insel Luzon und besaß offenbar sowohl erstaunlich primitive als auch moderne anatomische Merkmale. An welcher Position im Menschenstammbaum die mysteriöse neue Spezies einzuordnen ist, ist noch völlig unklar – ebenso wie die Frage, wie sie oder ihre Vorfahren einst auf die Insel kamen.« [11.04.2019, 08:29 Uhr, Quelle: scinexx [Daniela Albat]; Foto: Callao Cave Archaeology Project, scinexx.de]

A new species of Homo from the Late Pleistocene of the Philippines (extern)

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6743 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite