Aus der Presse

Drei Gehirne spielen Tetris

Hirn-Signale lassen sich auslesen und einspeisen – amerikanische Forscher haben auf dieser Grundlage direkte Interaktionen von Gehirn zu Gehirn

Andrea Stocco und seine Kollegen an der University of Washington nennen es ein »soziales Netzwerk« aus vernetzten Gehirnen, berichtet Technology Review online. Bei ihrer Studie verbanden die Forscher drei Personen, von denen zwei als Sender und eine zudem auch als Empfänger diente. Zusammen konnten sie ein Tetris-ähnliches Spiel lösen, bei dem ein fallender Block in manchen Fällen gedreht werden muss, damit er in einen Platz unten am Bildschirm passt. EEGs haben dabei mit auf den Schädeln befestigten Elektroden die elektrische Aktivität der Gehirne gemessen. Nur die Sender erhielten EEG-Sonden und konnten den unteren letzten Bereich der fallenden Blöcke sehen. Die empfangende Person konnte diesen nicht sehen und war damit auf die Anweisungen der beiden anderen angewiesen. In einigen Versuchen veränderten die Forscher zudem gezielt die Informationen von einem der Sender, um zu prüfen, ob der Empfänger sich angewöhnt, sie zu ignorieren. Das Ergebnis: »Als soziale Tiere konnten sie allein anhand des Hirn-zu-Hirn-Protokolls zwischen korrekten und falschen Informationen unterscheiden.« Der erfolgreiche Test sei nicht auf Laborbedinungen beschränkt; die Informationen seien grundsätzlich auch via Netzwerke wie dem Internet übertragbar. Damit seien »Cloud-basierte Interaktionen zwischen Gehirnen im globalen Maßstab möglich«, schreiben die Forscher. »Dies hat das Potenzial, nicht nur neue Bereiche der menschlichen Kommunikation und Kooperation zu eröffnen, sondern auch unser Verständnis des menschlichen Gehirns zu verbessern.« [31.10.2018, 11:15 Uhr, Quelle: Technology Review; Foto: Andrea Stocco et al., University of Washington, 2019, CC0]

Torsten Siever

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6589 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite