Aus der Presse

GPS-Alternative für Innenräume

USB-Sticks ermöglichen die präzise Ortung und Navigation in Gebäuden.

Die Wissenschaftler um Norbert Fränzel vom Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung in Ilmenau »haben USB-Sticks entwickelt, die künftig die Ortung und Navigation von Objekten in Gebäuden ermöglichen sollen. Strategisch im Raum platziert, können diese Sticks mithilfe von Ultra-Breitbandsignalen beispielsweise die Position von Robotern oder fahrerlosen Transportfahrzeugen bestimmen. Das neue Indoor-Lokalisierungssystem eignet sich demnach vor allem für Anwendungen im Logistikbereich. [...] Optisch sieht die Entwicklung des Forscherteams aus wie ein herkömmlicher USB-Stick. Darin verbergen sich allerdings Mikrocontroller, Funkchip, spezielle Sensoren, eine USB-Schnittstelle sowie eine Lokalisierungssoftware. Durch die Verteilung vier solcher Sticks im Raum lässt sich ein drahtloses Netzwerk aufbauen und ein Objekt mit einem fünften Stick im Gebäude zentimetergenau und in Echtzeit orten.« [08.08.2018, 09:09 Uhr, Quelle: scinexx; Foto: Fraunhofer IOSB-AST , CC0]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6493 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite