Aus der Presse

Webnutzung 2017 auf neuem Allzeit-Rekordhoch

Amerikaner mit 23,6 Stunden beinahe ganzen Tag pro Woche online.

»Seit der Jahrtausendwende hat die Beliebtheit des Web 2017 ein neues Allzeit-Rekordhoch erreicht, wie aus dem aktuellen Jahresbericht des USC Annenberg Center for the Digital Future hervorgeht. Demnach verbringen US-Nutzer heute im Schnitt mit 23,6 Stunden bereits beinahe einen ganzen Tag pro Woche in der digitalen Welt. Zum Vergleich: Im Jahr 2000 waren es noch lediglich 9,4 Stunden. [...] Spätestens seit 2010 sei dann die Zahl der Menschen, die ihr Telefon nutzen, um ins Web einzusteigen, unglaublich in die Höhe geschnellt: von 23 auf 84 Prozent. Weitere Ergebnisse zur mobilen Internetnutzung bestätigen den krassen Aufwärtstrend: E-Mails werden heute von 79 Prozent am Smartphone verwendet (2010: 21 Prozent), Handy-Apps von 74 Prozent (2010: 49 Prozent), GPS-Lokalisierungs-Services von 71 Prozent (2010: 12 Prozent) und Musikstreams von 67 Prozent (2010: 13 Prozent).« [25.01.2018, 09:29 Uhr, Quelle: pressetext [M. Steiner]]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6303 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite