Literatur

Details zur Publikation

Im Folgenden sind alle verfügbaren Informationen aufgeführt, die zur gewählten Publikation vorliegen.

Kreuzer, StefaniemPeter SchlobinskimOliver Siebold (Hg., 2008). Science Fiction. Bd. 2. Seelze (= Der Deutschunterricht 2).

Weiterführende Informationen

Abstract: Science Fiction - ein beliebtes literarisches und filmisches Genre, das lange Zeit wissenschaftlich kaum beachtet wurde. Eine Ursache für die Popularität und die Faszination dieses Genres sind sicherlich die Entwürfe fiktionaler Welten mit fantasievollen technischen Erfindungen, die häufig linguistisch interessante Sprach- und Wortbildungsphänomene aufweisen.

Die Autoren dieser Ausgabe betrachten exeplarisch Phänomene der Science Fiction aus literatur-, film- und sprachwissenschaftlicher Perspektive. Das typische Motiv des künstlichen Menschen wird z.B. an zwei Erzählungen E.T.A. Hofmanns problematisiert, fiktionale Sprachen werden beispielhaft an der Filmreihe "Star-Trek" und George Orwells Roman "1984" untersucht.

Sowohl im Schul- als auch im Universitätskontext können Science Fiction-Texte und -Filme mitunter von lebensweltlicher Bedeutung sein. Dafür stellen Ihnen die Autoren Short Short Storys vor, arbeiten gesellschaftskritische Aspekte der filmischen Space Opera am Beispiel von "Star Wars" heraus und untersuchen Wortbildungsneologismen.

Erfahren Sie mehr über den Titel ...

beim Verlag

Rezension verfassen

Diese Publikation ist bislang noch nicht rezensiert worden. Sie können die erste Rezension schreiben!

Rezension schreiben

Option für Verfasser(innen)

Sie sind der Autor der Publikation und möchten sie hier kostenlos zur Verfügung stellen? Jetzt hochladen

BibTex-Export

Sie möchten die bibliografische Angabe in ein Literaturverwaltungsprogramm oder in LaTeX importieren? Einen BibTex-Datensatz erhalten Sie hier.

Literatur: neue Suche

Geben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe ein und schränken Sie bei Bedarf den Bereich ein, in dem gesucht werden soll:

Suchbereich bestimmen:



Suchoptionen:

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite