Literatur

Details zur Publikation

Im Folgenden sind alle verfügbaren Informationen aufgeführt, die zur gewählten Publikation vorliegen.

Schlobinski, PetermTorsten Sieverm (Hg., 2018). Nicknamen international. Zur Namenwahl in sozialen Medien in 14 Sprachen. In: Sprache – Medien – Innovationen. Hrsg. v. Runkehl, Jens, Peter Schlobinski & Torsten Siever. Bd. 10. Berlin et al.

ISBN: 9783631748091

Enthaltene Einträge

Diese Publikation enthält mehrere Einzelbeiträge. Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

  1. Schlobinski, PetermTorsten Sieverm: "Einleitung". S. 9-27. mehr
  2. Tahiri, Naima: "Arabisch (marokkanisches)". S. 29-56. mehr
  3. Zhu, JiamYao Zhang: "Chinesisch". S. 57-76. mehr
  4. Schlobinski, PetermTorsten Sieverm: "Deutsch". S. 77-100. mehr
  5. Kersten, SaskiaNetaya Lotzem: "Englisch". S. 101-124. mehr
  6. Moraldo, Sandro M.m: "Italienisch". S. 125-160. mehr
  7. Oberwinkler, Michaela: "Japanisch". S. 161-190. mehr
  8. Kim, Hojin: "Koreanisch". S. 190-220. mehr
  9. Mathias, AlexamAnita Pavić Pintarić: "Kroatisch". S. 221-240. mehr
  10. Conrad, François: "Luxemburgisch". S. 241-262. mehr
  11. Siever, Christina Margritm: "Niederländisch". S. 263-286. mehr
  12. Fernandes Soares, Rute Isabel: "Portugiesisch". S. 287-310. mehr
  13. Kaziaba, Viktoria: "Russisch". S. 311-330. mehr
  14. Siebold, Oliver: "Schwedisch". S. 331-349. mehr
  15. Franco Barros, Mariom: "Spanisch". S. 351-379. mehr
  16. Siever, TorstenmPeter Schlobinskim: "Tabellarische Zusammenfassung der Ergebnisse". S. 381-393. mehr

Weiterführende Informationen

Abstract: In der Onomastik und der Internetforschung wurden Nicknamen bisher stiefmütterlich behandelt. Dabei sind diese einzelsprachlich und kontrastiv zwischen unterschiedlichen Sprachen hochinteressant: und zwar im Hinblick auf Schriftsysteme, semantische und morphologische Aspekte. Wohl jeder Nutzer hat schon einmal überlegt, welchen Nick er sich zulegen möchte.

Der Band versammelt die Ergebnisse eines internationalen und sprachkontrastierend angelegten Projekts. Dabei analysieren die Beiträger analog aufgebaute Korpora nach gleichen (und auch sprachspezifischen) Parametern. Die Analysen decken die folgenden Sprachen ab: Arabisch (Marokkanisch), Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Luxemburgisch, Niederländisch, Russisch, Schwedisch und Spanisch.

Erfahren Sie mehr über den Titel ...

auf mediensprache.net

beim Verlag

Inhaltsverzeichnis abrufen (PDF)

Einleitung (PDF)

Rezension verfassen

Diese Publikation ist bislang noch nicht rezensiert worden. Sie können die erste Rezension schreiben!

Rezension schreiben

Option für Verfasser(innen)

Sie sind der Autor der Publikation und möchten sie hier kostenlos zur Verfügung stellen? Jetzt hochladen

BibTex-Export

Sie möchten die bibliografische Angabe in ein Literaturverwaltungsprogramm oder in LaTeX importieren? Einen BibTex-Datensatz erhalten Sie hier.

Externe Informationen & Angebote

Sie möchten bei Amazon.de weitere Informationen wie Rezensionen oder Preis und Verfügbarkeit abrufen?

Nachschlagen bei Amazon.de

Falls Sie die Publikation im Antiquariat erstehen möchten, können Sie mit den folgenden Links wahlweise beim ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) oder bei Abebooks suchen:

Suchen beim ZVAB

Suchen bei Abebooks

Literatur: neue Suche

Geben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe ein und schränken Sie bei Bedarf den Bereich ein, in dem gesucht werden soll:

Suchbereich bestimmen:



Suchoptionen:

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite