Lexikon

Wörterbuch zu Medien/Technik

nutzergenerierte Inhalte (auch: user-generated content), Grundprinzip eines Angebots im WWW, bei dem Nutzer (formularbasiert) Inhalte in Web-Angeboten erstellen, von denen meist Dritte (Unternehmen) profitieren. (von Torsten Siever)

user-generated content (auch: nutzer-generierter Inhalt), engl. für 'nutzer-generierter Inhalt', der erst seit der Einführung des sog. Web 2.0 möglich ist, dass nämlich Nutzer (formularbasiert) die Inhalte von Web-Angeboten erstellen. Teilweise verdienen Unternehmen mit diesen unentgeldlich erstellten Inhalten Geld (Google, z.B. mit YouTube; nicht-kommerziell: Wikipedia). (von Torsten Siever)
s. auch → Web 2.0, → YouTube, → Wikipedia

Nicht das, was Sie gesucht haben? Meinten Sie User-Account, user-generated contentCommunity, CommunitySite, Content Provider, Content Syndication, Continuity Editing? Fehlt ein Eintrag? Dann weisen uns bitte auf das Fehlen hin und klicken Sie hier. Oder verändern Sie die Suche:

Neue Suche

Geben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe ein oder den Anfangsbuchstaben des gesuchten Wortes ein:

Neueinträge

Kennen Sie schon unsere Neulinge? Robocall, Rekursion, String, Vademecum, Version, Puffer, Influencer, WebAuthn, Emoji, Wallet, Periscope, OpenPGP, S/MIME, Holoportation, Ghosting

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite

danke für die Umsetzung! Find ich super! Klar können ältere Begriffe nachgetragen werden, aber gerade Lemmata wie "responsive Webdesign", "Web App", "Paywall" etc. zeigen doch aktuelle Trends auf... oder wenn man halt ab und zu vorbeischaut und sehen möchte, was es Neues gibt :-)
Freitag, 5. April 2013 csiever
Danke für die Idee, ist umgesetzt. Es können aber natürlich auch ältere Begriffe nachgetragen werden. die einfach noch fehlten.
Freitag, 5. April 2013 siever
Wäre es vielleicht eine Idee, dass man sich die neuesten so und so viele Einträge ansehen könnte? Darüber könnte man sich über die neuesten Trends im Bereich Medien(linguistik) informieren!
Donnerstag, 4. April 2013 csiever