Linguistik

Texte i. d. Enge: Inhaltsverzeichnis

Im Folgenden finden Sie das (um zwei Ebenen gekürzte) Inhaltsverzeichnis des Buches "Texte i. d. Enge" von Torsten Siever. Im Fuß finden Sie einen Link auf ein Probekapitel.

Vorwort

Kurzwort- und Abkürzungsverzeichnis

Einleitung

1.1 Wissenschaftliche Relevanz
1.2 Fragestellung und Ziel der Arbeit
1.3 Methodik und Aufbau dieser Arbeit

2 Sprachökonomie: Forschungsstand, Begriffs- und Gegenstandsbestimmung

2.1 Forschungsstand
2.1.1 Frühe Ansätze
2.1.1.1 Jakob Hornemann Bredsdorff
2.1.1.2 Die Junggrammatiker
2.1.1.3 Wilhelm Horn
2.1.1.4 Otto Jespersen
2.1.2 Neuere Ansätze

2.2 Begriffsbestimmungen

2.3 Zentrale untersuchte Kommunikationsformen
2.3.1 Das Telegramm[]
2.3.2 Die Kleinanzeige
2.3.2.1 Die Kontaktanzeige
2.3.2.2 Die Stellenanzeige
2.3.2.3 Kleinanzeigen: Zusammenfassung u. Entwicklung
2.3.3 Das Kochrezept
2.3.4 Weitere Kommunikationsformen in Auswahl

2.4 Sonderfall formale Sprache

3 Merkmale sprachlicher Ökonomie

3.1 Morphologie/Lexikon
3.1.1 Allgemeine Merkmale
3.1.1.1 Überschaubares Morpheminventar
3.1.1.2 Geringe Zahl von Kategorien
3.1.1.3 Einfache Wortstruktur

3.1.2 Wortbildung
3.1.2.1 Reduktionsprozesse
3.1.2.2 Vereinfachung, Entlastung des Lexikons

3.1.3 Flexion
3.1.3.1 Allgemeine Merkmale
3.1.3.2 Vereinfachung, Herstellen von Ikonizität
3.1.3.3 Explikation / Disambiguierung

3.2 Lexik
3.2.1 Allgemeine Merkmale
3.2.2 Aufbau, Vereinfachung
3.2.2.1 Implikative Struktur
3.2.2.2 Lexikalisches Leveling
3.2.2.3 Abstraktion und Hyperonymgebrauch
3.2.3 Ausbau
3.2.3.1 Entlehnung
3.2.3.2 Polysemie
3.2.4 Reduktion

3.3 Graphie
3.3.1 Abkürzungen
3.3.2 Weitere ausgewählte Merkmale graphostilistischer Reduktion

4 Empirischer Teil

4.1 Beschreibung der Korpora
4.1.1 Alpenpanorama D/A/CH/I
4.1.2 Fahrgastfernsehen der X-CITY MEDIEN, Hannover
4.1.3 Nachrichtenticker EinsExtra (ARD digital)
4.1.4 Kleinanzeigen der deutschen Tagespresse
4.1.5 SMS-Mitteilungen
4.1.6 Kassenbons (Artikelbezeichnungen)
4.1.7 Tageszeitungsartikel (Kontrollkorpus)

4.2 Auswertung
4.2.1 Allgemeine Hinweise zur Merkmalsauswahl
4.2.2 Kürze der Wortformen
4.2.3 Kurzwörter und Kurzwortbildungen
4.2.3.1 Kurzwörter
4.2.3.2 Korpusspezifische Verwendung
4.2.3.3 Kurzwort-Wortbildungen
4.2.3.4 Korpusspezifische Verwendung
4.2.3.5 Problemfälle
4.2.3.6 Zusammenfassung
4.2.4 Konstituentenreduktion bei Komposita
4.2.4.1 Determinansreduktion
4.2.4.2 Reduktion auf das Determinans
4.2.4.3 Morphemtilgung im Wortinnern
4.2.4.4 Korpusspezifische Verwendung
4.2.5 Elliptische Kürzung in Wortgruppen
4.2.6 Wortkreuzungen
4.2.7 Anglizismen
4.2.7.1 Quantitative Reduktion durch Anglizismen
4.2.7.2 Anglizismen – Flut oder Ebbe?
4.2.7.3 Anglizismengebrauch einsparungsbedingt?
4.2.8 Exkurs: Metasprache / Mustererkennung
4.2.9 Graphostilistische Ökonomie
4.2.9.1 Abkürzungen
4.2.9.2 Numeralia-Substitution
4.2.9.3 Logogramme & ikonische Zeichen
4.2.9.4 Alternative Markierung von Wortgrenzen

4.3 Ergebnisse, Vergleich und Diskussion

5 Fazit und Ausblick

6 Literaturverzeichnis

ANHANG A: Korpus-Auszüge

ANHANG B: Netlinks

ANHANG C: exklusiv im Internet

 

Informationen & Downloads zum Buch:

das Inhaltsverzeichnis als PDF

zum Probekapitel (Einleitung; PDF)

zu weiteren Online-Inhalten

zum Buch-Überblick


Torsten Siever

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite