Orthografie

So ist es richtig!

Unsere Rechtschreibexpertin Christina Siever (correctura.com) gibt Tipps zur richtigen Schreibung. – Sie haben eine Frage zur Orthografie? Schreiben Sie ihr an orthografie@mediensprache.net.

  • Von Koteletts und Koteletten
    Das Kotelett – Ähnlichkeit mit dem Backenbart?Offen gesagt: Wir würden das Kotelett am liebsten auch Kottlett schreiben – hat es doch ein kurzes, offenes O [ɔ] und ist damit prädestiniert für einen nachfolgenden Doppelkonsonanten. Da es aber von frz. côtelette, wörtlich ›Rippchen‹, entlehnt worden ist, will es von der Gemeinschaft offensichtlich noch herkunftsnah geschrieben werden, jedenfalls ist die Schreibung noch nicht vollständig an die deutsche Orthografie angepasst worden. Immerhin das K schien aber überzeugend, das sowohl für das zu bratende Fleischstück als auch für den Frisurstil angewendet wird (doch, doch: wegen seiner »Ähnlichkeit« mit einem Kotelette). Allerdings dürfte nicht allgemein bekannt sein, dass die Koteletten (hier nicht im Sinne des Fleischvielfachs, sondern in der liebevoll-erheiternden Bezeichnung Backenbart) nicht einheitlich benannt werden: Die einen sagen Backenbart, die anderen Wangenbart. Hier tobt ein Streit zwischen Medizinern und Sprachbewussten, ob die Gesichtspartie denn Backe oder Wange heißt – auch, um sie abzugrenzen: Die *Powange gibt es jedenfalls nicht. (07.10.2019; Foto: RitaE)

weitere Tipps einsehen

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite