Orthografie

So ist es richtig!

Unsere Rechtschreibexpertin Christina Siever (correctura.com) gibt Tipps zur richtigen Schreibung. – Sie haben eine Frage zur Orthografie? Schreiben Sie ihr an orthografie@mediensprache.net.

  • Basler in Baselland
    Wappen der Kantone Basel-Stadt und BasellandWer noch nicht auf der Basler Herbstmesse war und gerne noch hingehen möchte, hat dazu heute und morgen die letzte Gelegenheit. Basler Leckerli hingegen kann man das ganze Jahr über essen. Das indeklinable Adjektiv Basler wird in der Schweiz nur so verwendet, im restlichen deutschsprachigen Raum ist laut Duden jedoch auch die Variante Baseler zugelassen. Das gleiche gilt auch für die Einwohnerbezeichnung. Basler ist aber nicht gleich Basler: Die einen wohnen in Basel-Stadt, die anderen in Basel-Landschaft. Oft wird für Letzteres die Kurzform gewählt, doch Achtung: Hier kommt kein Bindestrich zur Anwendung, korrekt ist die Schreibweise Baselland. Übrigens hat das im norddeutschen Sprachraum verbreitete landschaftliche verbaseln für ›vergessen‹ oder ›verlieren‹ nichts mit Basel zu tun. Das Verb stammt aus dem mittelniederdeutschen vorbasen, das auf basen für ›unsinnig reden/handeln‹ zurückgeht. Wer jetzt beim Lesen dieses Tipps an die Basler Fasnacht gedacht hat, dem sei gesagt: Am 11.11. um 11 Uhr 11 ist zwar Fasnachtsbeginn, aber nicht in Basel, sondern nur in den vorwiegend katholischen Gegenden. (11.11.2019)

weitere Tipps einsehen

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite