Orthografie

So ist es richtig!

Unsere Rechtschreibexpertin Christina Siever (correctura.com) gibt Tipps zur richtigen Schreibung. – Sie haben eine Frage zur Orthografie? Schreiben Sie ihr an orthografie@mediensprache.net.

  • quengeln oder quängeln?
    FotobeweisWer kleine Kinder hat, kennt sicherlich das Wort »quengeln«. Es bedeutet, dass Kinder (oder Erwachsene ;-) ) immer wieder mit Wünschen oder Klagen ungeduldig zu etwas drängen. Etymologisch stammt das Wort wahrscheinlich vom mittelhochdeutschen Wort »twengen« bzw. mittelniederdeutschen »dwengen« ab, was so viel wie »zwängen« oder »(be)drängen« bedeutet. Im Gegensatz zu »drängen« oder »drängeln« wir jedoch »quängeln« nicht mit »ä« geschrieben; korrekt ist nur »quengeln« und analog dazu »quengelig«. (11.12.2017)

weitere Tipps einsehen

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite