Orthografie

Tipps für korrekte Rechtschreibung

Vermaiden Sie Fehla! Unsere Rechtschreibexpertin Christina Siever (correctura.com) räumt häufige Rechtschreibfehler auf leichte Weise aus und klärt über typische Zweifelsfälle auf. – Sie haben eine Frage zur Orthografie? Schreiben Sie ihr an orthografie@mediensprache.net.

  • Minutiös = minutenweise?
    Minutiöse GenauigkeitNein, mit Minuten hat minutiös oder minuziös unmittelbar nichts zu tun. Die alte Schreibung minutiös deutet aber noch an, woher das Wort stammt: aus dem Lateinischen, nämlich von minuere (minutum) ›verkleinern, verringern, vermindern‹. Gemeint ist damit eine ›peinliche Genauigkeit‹ oder gar ›Kleinlichkeit‹, also eine überaus genau genommene Gegebenheit. Die Minute entstand aus der Fügung pars minuta prima, die im Sexagesimalsystem des Ptolemäus (2. Jh. n. Chr.) den ersten »verminderten« Teil (bei einer durch 60 teilbaren Größe) bezeichnete. (15.07.2019; Foto: ThePixelman)
  • Rational oder rationell?
    4 Fragezeichen in jweils einer Sprechblase in verschiedenen FarbenWas ist eigentlich der Unterschied zwischen den beiden Adjektiven rational und rationell? Rational bedeutet so viel wie ›von der Vernunft ausgehend‹ oder ›vernunftgemäß‹, rationell dahingegen heißt ›wirtschaftlich‹ oder ›zweckmäßig‹. Entsprechend kann es rationale Überlegungen und rationelle Methoden geben. Generell gilt für die Adjektivsuffixe -al und -ell, dass sie konkurrierend nebeneinander existieren. In einer Sprache existieren aber zumeist kaum Doppelformen, die gleichbedeutend sind; häufig wird entweder eine von zwei Varianten aufgegeben oder es kommt zu einer Bedeutungsdifferenzierung, wie auch bei rational und rationell: formal (auf die Form bezogen) – formell (die Umgangsformen beachtend, förmlich), ideal (den höchsten Vorstellungen entsprechend, vollkommen) – ideell (die Idee betreffend) oder real (vorhanden, wirklich) – reell (ehrlich, redlich). (08.07.2019)
  • Das Wetter heute ...
    Das Wetter (von/ist) heute»Heute« ist ein Adverb. Also kann man es nicht als Attribut vor ein Substantiv stellen (falsch wäre *das heute Wetter, wobei heute Morgen korrekt geschrieben ist) – wohl aber dahinter (das Wetter heute). Ein paar Adverbien lassen sich jedoch mit -ig in Adjektive umwandeln: das heutige Wetter. Beides ist korrekt, stilistisch ist allerdings das Attribut zu bevorzugen. Ohnehin ist die Form Wetter heute auffällig, da heute vorgezogen ist, um den Zeitpunkt des Wetters zu betonen; der syntaktische Normalfall sieht Das Wetter ist heute ... vor. Als Alternative hierzu lässt sich die Phrase Das Wetter von heute verwenden. Wie man es auch verwendet: An der Hitzwelle ändert es nichts. (01.07.2019; Foto: Gerd Altmann)
  • Recyceln oder recyclen?
    Recycling-Symbol um Erde herum, alles in Grüntönen gehaltenZu Zeiten des Klimanotstands sollte man der Wiederverwertung von Wertstoffen wie Altpapier, Blechdosen, Altkleidern, PET usw. besondere Aufmerksamkeit widmen. Die Tätigkeit, die dazu erforderlich ist, nennt sich recyceln oder auch recyclen. Beide Schreibungen dieses Infinitivs sind korrekt, wobei die Form »recyclen« an das englische Verb »to recycle« angelehnt ist. Auch für das Partizip II gilt, dass die integrierte Form »recycelt« korrekt ist, aber auch die weniger integrierte Form »recyclet« ist zulässig. Auch die finiten Verbformen können mit beiden Stämmen gebildet werden: »Er recycelt« oder »sie recyclet«, »sie recycelte« oder »er recyclete«. Die Aussprache bleibt unabhängig von der Schreibweise immer gleich. (24.06.2019)
  • etc. pp.
    Fragezeichen in einer GlühbirneBei Aufzählungen, die nicht abgeschlossen sind, kann man entweder vor der Aufzählung die Abkürzung »z. B.« verwenden, oder man kann am Ende die Aufzählung mit »u. a.«, »usw.«, »usf.« oder »etc.« markieren, wobei vor diesen Abkürzungen kein Komma steht: »Für die Party muss ich noch einiges einkaufen: Getränke, Chips, Kuchen etc.« Eine weitere Abkürzung, die am Ende steht, ist »et cetera pp.«. Doch wofür steht eigentlich »pp.«? Es ist die Abkürzung von lateinisch »perge, perge«, zu Deutsch: »fahre fort, fahre fort«. Der Ausdruck »et cetera«, der lateinisch wörtlich »und die übrigen (Dinge)“ bedeutet, und im Sinne von »und so weiter« verwendet wird im Deutschen, wird durch das »pp.« folglich verstärkt. (17.06.2019)

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite