Orthografie

Tipps für korrekte Rechtschreibung

Vermaiden Sie Fehla! Unsere Rechtschreibexpertin Christina Siever (correctura.com) räumt häufige Rechtschreibfehler auf leichte Weise aus und klärt über typische Zweifelsfälle auf. – Sie haben eine Frage zur Orthografie? Schreiben Sie ihr an orthografie@mediensprache.net.

  • beiseite oder bei Seite?
    Lego-Figur fegt Krümel wegDas Adverb »beiseite« wird stets zusammengeschrieben: »Spaß beiseite!« Wird es zusammen mit einem Verb verwendet, wird üblicherweise zusammengeschrieben: »Er hat den Müll beiseitegeschafft« oder »Sie hat die Probleme jahrelang beseitegeschoben«. Wenn allerdings die wörtliche Bedeutung gemeint ist, also »auf der Seite« bzw. »seitlich in gewisser Entfernung«, dann ist Getrenntschreibung gefragt: »Wir stellten die Körbe beiseite ab.« Allerdings wird »beiseite« in dieser Bedeutung kaum mehr verwendet. Vielmehr werden alternative Formulierungen wie »Wir stellten die Körbe seitlich ab« gebraucht. (19.02.2018)
  • akklimatisieren oder aklimatisieren?
    FotobeweisWer im Winter Urlaub in warmen Gegenden macht, muss sich nach der Rückkehr zuerst einmal wieder akklimatisieren, also sich nach und nach an die kalten Temperaturen gewöhnen. Im Verb steckt das Nomen »Klima« – doch warum heißt es dann nicht »aklimatisieren«? Warum wird »akklimatisieren« mit zwei »k« geschrieben? Das Wort stammt vom französischen »acclimater« ab, wobei man den Doppelkonsonanten beibehalten hat. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Eisbären in naher Zukunft nicht akklimatisieren müssen! (12.02.2018)
  • Braucht ihr jemanden oder jemand für Textkorrekturen?
    Flexionsparadigma von jemand/niemand»Ich brauche jemanden/jemand, der mir diese Frage beantwortet.« Was ist korrekt, »jemanden« oder »jemand«? Um diese Frage beantworten zu können, muss man zwei Dinge wissen: 1. Wie wird »jemand« dekliniert? 2. Was für einen Kasus verlangt das Verb, in diesem Fall »brauchen«? Die Antwort auf Frage 1 ist in der Tabelle ersichtlich. Im Genitiv wird das Genitiv-s angehängt, und wer mag, kann auch noch ein e ergänzen. Im Dativ und im Akkusativ steht es einem frei, »jemand« zu deklinieren oder nicht. Die Antwort auf die 2. Frage lautet »Akkusativ«: Wen oder was brauche ich? Korrekt ist also sowohl »jemanden« als auch »jemand«. Für »niemand« gilt dies analog. (05.02.2018)
  • bedeutend vs. bedeutsam
    Donald Trump in der SchweizWar der Besuch des amerikanischen Präsidenten ein bedeutendes Ereignis für die Schweiz? Oder ein bedeutsames Ereignis?
    Worin liegt der Unterschied zwischen »bedeutend« und »bedeutsam«? Das Adjektiv »bedeutend« ist synonym zu ›bemerkenswert, groß, außergewöhnlich, hervorragend‹, es drückt Wertschätzung, Anerkennung und Lob aus: »Er ist eine bedeutende Persönlichkeit«. Das Adjektiv »bedeutsam« dahingegen wird üblicherweise nicht auf Personen bezogen, der Präsident Amerikas kann also keine »bedeutsame Persönlichkeit« sein. Wenn eine Sache »bedeutsam« ist, dann erweist sie sich als wichtig. Eine Rede oder ein Besuch eines Präsidenten kann also sowohl bedeutsam als auch bedeutend sein. (29.01.2018)
  • So sehr oder sosehr?
    Bunte FragezeichenHeißt es »so sehr« oder »sosehr«? Es kommt darauf an, ob es sich um eine Konjunktion oder um eine adverbiale Fügung handelt. Zusammengeschrieben wird die Konjunktion »sosehr«, mit der ein Nebensatz eingeleitet wird: »Er hat es einfach nicht geschafft, sosehr er sich bemühte.« »sosehr« hat hier eine ähnliche Funktion wie die Konjunktion »obwohl«, d. h. man kann eine Ersatzprobe machen: »Er hat es einfach nicht geschafft, obwohl er sich bemühte.«. Die adverbiale Fügung »so sehr« dahingegen wird getrennt geschrieben: »Ich freue mich so sehr, dass die Tipps auf Anklang stoßen!« (22.01.2018)

    Informationen zum Fehler

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite