Mitglieder

Profilseite von Dr. Christina Margrit Siever

Dr. Christina Margrit Siever erforscht im Projekt «What's up, Switzerland?» (http://www.whatsup-switzerland.ch) im Subprojekt B (Language Design in WhatsApp: Icono/Graphy) die Kommunikation mit Emojis. Davor war sie Forschungsstipendiatin im Modul «Öffentliche und private Kommunikation in den neuen Medien» des Pro*Doc «Sprache als soziale und kulturelle Praxis» des Schweizerischen Nationalfonds und promovierte zur multimodalen Kommunikation im Social Web. Sie studierte Germanistik (Schwerpunkt: Sprachwissenschaft), Allgemeine Geschichte und Niederlandistik sowie das Höhere Lehramt und lehrte an der Universität Zürich.
Informationen zum Mitglied erhalten Sie über die Auswahl auf der rechten Seite.


Neueste Publikation

Siever, Christina Margritm (2016). »Foto-Communitys als multimodale digitale Kommunikationsform«. In: Klug, Nina-MariaHartmut Stöckl (Hg.). Handbuch Sprache im multimodalen Kontext. Berlin Boston. S. 455-475. mehr

Arbeitsschwerpunkte

Kommunikation in den neuen Medien (SMS, Social Web), Text-Bild-Kommunikation, Kommunikation mit Emojis, Multimodalität, Sprachdidaktik, Dialektologie

... und speziell zu den Bereichen von mediensprache.net:

  • Digitale Kommunikation
  • Mobile Kommunikation
  • Linguistik

Anschrift

Universität Zürich
Deutsches Seminar


Schweiz

Fon, Fax und Internet

 

Für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben ist das Mitglied verantwortlich. mediensprache.net übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte.

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite