Profilseite

Publikationen von Dr. Beat Suter

Stellen Sie jetzt ein Foto ein. Einfach hier klicken!

Im Folgenden sind diejenigen gedruckten und online verfügbaren Publikationen aufgeführt, die zur Person eingetragen sind. Im Regelfall sind dies nur solche, die zum Gegenstandsbereich von mediensprache.net gehören. Sie sind in dieser Ansicht sortiert nach Publikationsart und Erscheinungsjahr, können aber chronologisch sortiert angezeigt werden.


Bücher & selbstständige Publikationen

Hartling, FlorianBeat Suterm (Hg., 2010). Archivierung von digitaler Literatur: Probleme – Tendenzen – Perspektiven/Archiving Electronic Literature and Poetry: Problems, Tendencies, Perspectives. In: SPIEL. Siegener Periodicum zur Internationalen Empirischen Literaturwissenschaft. Bd. 1+2. Frankfurt/M. et al. mehr

Schlobinski, PetermBeat Suterm (Hg., 2001). Hypertext – Hyperfiction. Bd. 2. Seelze (= Der Deutschunterricht 2). mehr

Suter, BeatmMichael Böhler (Hg., 1999). Hyperfiction. Hyperliterarisches Lesebuch: Internet und Literatur. Frankfurt/Main Basel. mehr

Suter, BeatmMichael Böhler (1999). HyperFiction. Zum digitalen Diskurs über Internet und Literatur. Frankfurt/Main. mehr

Suter, Beatm (1999). Hyperfiktion und interaktive Narration im frühen Entwicklungsstadium zum einem Genre. Zürich. mehr

Suter, BeatmMarkus Koch (1997). E-Mail: die Post der Zukunft. Zürich (=Online-Praxis Bd.3). mehr


Beiträge in Sammelbänden

Suter, Beatm (2006). »Das Neue Schreiben. Von den Widerständen des Schreibwerkzeugs bis zum 'fluktuierenden Konkreatisieren'«. In: Androutsopoulos, Jannis K.mJens RunkehlmPeter SchlobinskimTorsten Sieverm (Hg.). Neuere Entwicklungen in der linguistischen Internetforschung. Hildesheim (= Germanistische Linguistik 186-87). S. 235–259. mehr

Suter, Beatm (2006). »Neue Formen der Literatur und des Schreibens«. In: Schlobinski, Peterm (Hg.). Von »hdl« bis »cul8r«. Sprache und Kommunikation in den neuen Medien. Mannheim et al. S. 265–282. mehr

Suter, Beatm (2005). »Literatur@Internet - oder warum die Zukunft des Schreibens längst da ist «. In: Segeberg, HarroSimone Winko (Hg.). Digitalität und Literalität. Zur Zukunft der Literatur. München: Wink. S. 199-220. online lesbar

 

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite