Aus der Presse

Google zahlt wohl 3 Mrd. Dollar für Apple-Platzierung

Die Summe soll dafür bezahlt werden, dass Google die Standardsuche auf iPhone und iPad darstellt.

Von offizieller Seite lag der Betrag für die Platzierung im Jahr 2014 noch bei »nur« einer Milliarde Dollar. Dafür müssen Nutzer die Standardsuche ändern, so sie eine andere Suchmaschine wie DuckDuckGo verwenden möchten. Die Summe hat sich nach dem Bericht des Analysten A.M. Sacconaghi Jr. vom Investmenthaus Bernstein seither verdreifacht. Apple hatte mit dem Betriebssystem iOS 6 einen eigenen Kartendienst implementiert und die Verwendung von Google[][] Maps in seiner Navigationsapp eingestellt. Google brachte daraufhin eine eigene Karten-App auf den Markt, die unter iOS zu den beliebtesten Anwendungen zählt. Für iPhone und iPad gibt es zudem eine eigene Suchanwendung. [17.08.2017, 08:00 Uhr, Quelle: heise.de]

zur Analyse (extern)

Torsten Siever

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6196 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite