Werbesprache

Sonderwerbeformen und AdSpecials

Hier klicken! ;-)

Nicht alle unten aufgeführten AdSpecials gehören zum World Wide Web. Genutzt wird ebenfalls E-Mail sowie zunehmend auch mobile Technologien.

Ein kennzeichnendes Beispiel können Sie durch Klicken auf die gewünschte Werbeform aufrufen.

Newsletter

Newsletter sind periodisch erscheinende (Massen-)E-Mail-Sendungen, die vom User – auch themenspezifisch – abonniert worden sind. Die Verbände empfehlen als Abo-Verfahren das so genannte Double-Opt-in[]-Verfahren, mit dem der Nutzer nicht nur seine E-Mail-Adresse einträgt, sondern das Abo auch noch bestätigen muss.
Format: HTML oder Nur-Text

Beispiel aufrufen

E-Mail

›Normale‹ E-Mails können ebenfalls Massensendungen, allerdings auch personalisierte Sendungen sein, die nicht seriell erscheinen. Format: HTML oder Nur-Text

Beispiel aufrufen

E-Card

E-Cards sind die elektronische Alternative zur klassischen Postkarte mit Motiv, die meist gratis, z.B. in der Gastronomie ausliegt. Im Gegensatz zu dieser sind auch Animationen und Töne/Musik integrierbar.

Beispiel aufrufen

Online-Spiel

Online-Spiele mit oder ohne Gewinnmöglichkeit sind in der Regel mit Flash oder Shockwave (beide von Macromedia) realisiert.

Beispiel aufrufen

Online-Comic

Online-Comics sind in der Regel mit Flash realisiert und enthalten z.B. ein ernstes oder ungebräuchliches Beispiel für Produktanwendungen.

Beispiel aufrufen

Promotion

Nahezu jeder Inhalt (z.B. ein Spiel) kann mit einem Sponsoren verbunden werden. Die »Moorhuhnjagd« ist hierfür ein typischer Vertreter. Darüber hinaus gehören herunterladbare Bildschirmschoner und -hintergrundbilder sowie Cursor etc. auch zur Promotion.

Beispiel aufrufen

Partnerprogramm

›Partner‹ sind in der Regel Geschäftspartner im engen Sinne. Meist handelt es sich um Umsatzbeteiligungen oder Provisionen für durch den Partner vermittelten Neukunden (Newsletter-Abo, Umsatz, Prospektanforderung etc.).

Beispiel aufrufen

Comet Cursor

Diese von Comet Systems entwickelte Technologie ermöglicht die Änderung des Cursors z.B. beim Hinüberfahren über einen Hyperlink oder Banner. Da dies eine Installation erfordert, ist hier nur ein Screenshot dargestellt. Durchgesetzt hat sich die das Prinzip nicht.

Beispiel aufrufen

SMS

Dieser für Werbung nutzbare Short Message Service verbindet das Internet mit dem Handy und ist mit Newsletter-Werbung vergleichbar, allerdings auf 160 Zeichen beschränkt.

Beispiel aufrufen

WAP

Ebenfalls dem M-Commerce dienlich ist das Wireless Application Protocol, das Internet-Seiten auf das Handy überträgt. Format: WML

Beispiel aufrufen

Weitere Formen

Werfen Sie auch einen Blick auf

die ›Klassiker‹ Banner und Buttons

Interstitials – die Unterbrecherwerbung


Torsten Siever

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite

Große Hilfe für meinen Kurs über die Netzsprache! DANKE!!!!
Samstag, 22. Januar 2011 Gast