Zum Bereich

Computervermittelte Kommunikation

In diesem Bereich finden Sie Informationen und Beiträge zur Sprache und Kommunikation im Internet; hierzu gehören etwa Chats, E-Mails, Weblogs, die Kommunikation in Virtuellen Realitäten etc. Die urprüngliche Bezeichnung der Rubrik (websprache) wurde zugunsten von Digitale Kommunikation (also die computerbasierte Kommunikation, CMC) aufgegeben, da damit fälscherlicherweise eine 'Sondersprache des Internets' verbunden worden ist – diese gibt es allerdings ebensowenig wie die Werbesprache oder die Jugendsprache.

Sie haben eigene Ideen? Dann wirken Sie mit und werden Sie Mitglied!

NEUAus der Presse

EuGH erlaubt Framing

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) gibt Nutzern Rechtssicherheit, wenn sie Videos und andere Inhalte in ihre Internetseiten einbetten.

Für Viele ist es Alltag, Inhalte über Netzwerke oder Blogs zu teilen. Doch der Bundesgerichtshof hatte Zweifel an der Rechtskonformität geäußert. Der EuGH hat nun dem Framing, also dem Einbetten von Videos und anderem Material durch Programm-Code, grünes Licht gegeben: Es stelle keine Urheberechtsverletzung dar. Begründet wurde das Urteil mit dem Umstand, dass davon auszugehen sei, "dass der Inhaber des Urheberrechts, als er die Wiedergabe erlaubte, an alle Nutzer des Internets gedacht hat". [29.10.2014 si; Quelle: sueddeutsche.de]

Weitere News bei mediensprache.net:

... und viele weitere Nachrichten zum Thema finden Sie hier.

4x Aktuelles
druckreif

Neue Networx

Karina Frick beschäftigt sich in der Networx Nr. 65 mit dem Thema "Liebeskommunikation über Facebook. Eine korpusbasierte Untersuchung kommunikationstheoretischer und sprachlicher Merkmale der Paar-Kommunikation auf Facebook". mehr

Reichen Sie eine zukünftige Networx ein!

Wörterbücher

Wort unklar?

Kennen Sie eigentlich schon das Wort gn8? Testen Sie unsere kleinen Wörterbücher zur Linguistik (1212 Lemmata), zu Medien/Technik (758) und zum Berlinischen (2271).

Oder fehlt etwas? Tragen Sie es nach.

Publikation im Fokus

Textsorten im Internet zwischen Wandel und Konstanz. Eine diachrone Untersuchung der Textsorte Personal Weblog

Die vorliegende Arbeit ist in drei Teile gegliedert. Teil A (Kapitel 1 bis 5) dient der Aufarbeitung und Entwicklung theoretischer und methodischer Grundlagen und somit der Begründung der späteren Vorgehensweise. In Kapitel 2 führe ich verschiedene Stränge der Textsortenforschung zusammen. Die Ansätze werden systematisch überprüft, kombiniert und weiterentwickelt. Auf diese Weise entsteht in Kapitel 2 ein dynamisches Textsortenmodell, das speziell auf die Anforderungen an Textsortenforschung im Internet ausgerichtet ist. Dieses Modell dient als Basis für Kapitel 3. Hier werden in dezidiert sprecherzentrierter Ausrichtung Überlegungen zu Grundprinzipien und Mechanismen des Textsortenwandels angestellt. Das Kapitel schließt mit der Modellierung und theoretischen Fundierung grundlegender Szenarien des Textsortenwandels. Die theoretischen Überlegungen der Kapitel 2 und 3 werden mit Hilfe prägnanter Beispiele aus dem Untersuchungskorpus empirisch geerdet. In Kapitel 4 wird das DIABLOK (Diachrones Blog Korpus) als erstes diachrones Korpus einer internetbasierten Textsorte vorgestellt. Anschließend werden in Kapitel 5 die Analysemethoden der vorliegenden Arbeit als Fusion genuin textlinguistischer und sozialwissenschaftlicher Verfahren thematisiert. Zum Abschluss nutze ich diese Überlegungen, um Qualitätskriterien zu entwickeln, die den Analysen der vorliegenden Arbeit zu Grunde lagen.
Die Darstellung der Analyseergebnisse ist Inhalt von Teil B der Arbeit. In den Kapiteln 6 bis 9 werden Schritt für Schritt die Ebenen des dynamischen Textsortenmodells (vgl. 2.3) abgearbeitet. Teil B beginnt mit einer Darstellungen der Entwicklung medial-technischer Rahmenbedingungen des (Personal) Weblogs (Kapitel 6). Anschließend werden situative Parameter herausgearbeitet. Besonderes Augenmerk gilt der Situationsbindung von (Personal) Weblog-Einträgen (7.3), den Autoren und ihrer Selbstdarstellung (7.5), der konzeptualisierten Leserschaft (7.6) sowie kommunikativen Maximen, die das (Personal) Weblog als komplexes Handlungsmuster bestimmen (7.7). Kapitel 8 präsentiert die Ergebnisse struktureller Analysen von Personal Weblogs. Neben Aspekten wie Layout und Design (8.3) geraten dabei insbesondere die sprachliche Charakterisierung der Textsorte, typische Bildsorten und Sprache-Bild-Bezüge in den Blick (8.4). Die Ergebnisse werden in Kapitel 9 zusammengeführt, vertieft und konkretisiert. Dieses Kapitel beschäftigt sich mit zentralen Funktionen des (Personal) Weblogs. In diesem Kapitel wie auch in Kapitel 7 nimmt die Sprache als primäres Zeichensystem der Blog-Kommunikation (2.1.2, 8.3.4) die Rolle eines zentralen Indikators ein. Umfangreiche Analysen der sprachlichen Oberfläche bilden somit die Grundlage der Kapitel 7, 8 und 9. Die Ergebnisse werden jeweils synchron sowie diachron dargestellt und genutzt, um verschiedene der in Kapitel 3 entwickelten Wandelprinzipien und -mechanismen zu vertiefen.
Teil C (Kapitel 10) letztlich bündelt die Ergebnisse der Arbeit in einer zusammenfassenden Darstellung der Entwicklungsphasen der Textsorte Personal Weblog (10.1) unter Berücksichtigung der Annahmen zur Rolle von Blog-Gemeinschaft und Invisible Hand- Prozessen (10.2). Abschließend werden Überlegungen zur Generalisierbarkeit der Ergebnisse angestellt und weiterführende Fragen aufgeworfen (10.3). mehr

Sie haben ein neues Buch zum Thema geschrieben? Stellen Sie es hier vor.

NEULiteratur

Neue Publikationen zum Thema

Schildhauer, Peterm (2014). »Textsorten im Internet zwischen Wandel und Konstanz. Eine diachrone Untersuchung der Textsorte Personal Weblog«. Ein Online-Dokument. online lesbar

Siever, Christina Margrit (2014). »Multimodale Kompetenz und multimodale Kommunikation im DaF-Unterricht«. Aufsatz im Sammelband Visuelle Medien im DaF-Unterricht. mehr

Zappavigna, Michele (2013). Discourse of Twitter and Social Media. How We Use Language to Create Affiliation on the Web. Bloomsbury Academic. mehr


Suchen Sie in 2364 Publikationen nach Ihrer gewünschten Publikation:

Ihre Publikation zum Thema fehlt? Sie können sie hier nachtragen oder hochladen.

online & free

Netzpublikationen

Sie suchen Literatur, die Sie sofort lesen können? Ohne Leihkarte und Mahngebühren! Sie haben 328 Stück zum Thema gefunden – jetzt einfach kostenlos downloaden. mehr

Oder stellen Sie Ihre hier zur Verfügung!

Mitstreiter

Mitglieder im Bereich

Sie suchen Kolleginnen und Kollegen, die ebenfalls im Bereich websprache arbeiten? Sie haben Glück und 31 gefunden! mehr

Noch kein Mitglied? Eintragen.

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite

Like2CU
Dienstag, 27. November 2012 Gast
Informativ, uebersichtlich, hilfreich
Samstag, 4. Februar 2012 Gast
Alle Achtung, die Seite ist super! Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zu Kommunikationslinguistik und finde alle Informationen, die ich brauche. Ich bin begeistert!
Mittwoch, 12. Januar 2011 Gast
sowie 25 weitere Kommentare
Es liegen 1452 Bewertungen vor.
erstellt: 19.01.2006 von si aktualisiert: 31.10.2014