Aus der Presse

Pauschalvergütung für Online-Plattformen alternativlos

Urheber, Forscher, Politiker und Verbraucherschützer haben sich auf einer Konferenz zu Digital-Plattformen für ein abgestuftes Haftungs- und Vergütungsmodell ausgesprochen,

»Pauschale Ausgleichszahlungen für Nutzungsrechte von Inhalten auf großen Internet-Plattformen wie YouTube, Amazon oder Facebook[] sollen helfen, den gordischen Knoten in der seit Jahren vor sich hin kochenden Urheberrechtsdebatte zu zerschlagen. Auf einer Konferenz der ›Initiative Urheberrecht‹ am Montag in Berlin waren sich zumindest fast alle einig, dass an einer Art Vergütungslösung nach dem Vorbild der Geräte- und Leermedienabgabe für Privatkopien kein Weg vorbeiführe.« Doch die EU-Gremien müssen noch überzeugt werden. [13.12.2016, 06:54 Uhr, Quelle: heise online [Kristina Beer]]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6194 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite