Aus der Presse

Firmen können bei WhatsApp Adressbucheintrag ändern

Bei zukünftigen WhatsApp-Versionen können nun offenbar Firmen entscheiden, wie sie im Adressbuch der Nutzer abgespeichert werden. Nicht jeder ist damit einverstanden.

Im Netz ist eine neue Version von WhatsApp[] aufgetaucht – mit einer besonderen Änderung, die nicht jedem Nutzer gefallen wird: Chip.de berichtet über eine unternehmensfreundliche Änderung. So sollen Nutzer eine Meldung erhalten, dass verifizierte Unternehmen anders im Adressbuch abgespeichert worden sind als sie dies wünschen. Mit einem Klick soll der Eintrag dem Wunsch des Unternehmens entsprechend geändert werden. Neben der Tatsache, dass es die Entscheidung des Nutzers sein sollte, wie er Adressbucheinträge benennt, erscheint die Frage nach den zukünftigen Rechten von Unternehmen mehr als berechtigt. [21.09.2017, 07:54 Uhr, Quelle: futurezone.de]

Torsten Siever

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6200 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite