Aus der Presse

Tinder für vernetzte Minderjährige

User bezeichnen Dating-App-Aufmachung als »Spielplatz für Pädophile«.

»Die speziell für Minderjährige entwickelte App ›Spotafriend‹ soll Teenagern dabei helfen, neue Freunde in der Umgebung zu finden. Mit dem ›Swipe‹-Prinzip à la Tinder kommen Nutzer laut den Betreibern schnell und einfach zu Matches. Die Anwendung wird in sozialen Netzwerken jedoch stark kristiert und als ›Spielplatz für Pädophile‹ bezeichnet. Die australische Journalistin Jordy Atkinson empfindet den Slogan ›Tinder for teens‹ verwirrend und erstellte in Spotafriend testweise ein Fake-Profil. Sie wurde schnell von Kindern und unecht erscheinenden Nutzern kontaktiert. ›Innerhalb weniger Stunden habe ich die Benachrichtigung bekommen, dass einige User nach rechts geswiped haben – was bedeutet, dass ihnen mein Aussehen gefiel. Das hat mir ein komisches Gefühl gegeben, obwohl ich den Versuch ja mit Absicht gemacht habe‹, erklärt[] Atkinson.« [27.06.2017, 11:56 Uhr, Quelle: pressetext [s. Manzey]]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6199 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite