Aus der Presse

Onlinemarketing als Motor für die Werbewirtschaft

Gute Nachrichten für Onlinewerber: Das Online-Marketing hat die Anzeigenwerbung in Print-Medien als volumenstärkstes Medium verdrängt.

»Das geht aus der aktuellen Ausgabe des jährlichen Dialog-Marketing-Monitors hervor, den heute die Deutsche Post veröffentlicht hat. Demnach flossen 2016 22,7 Milliarden Euro in klassische Werbemaßnahmen, 18,1 Milliarden Euro gaben die Unternehmen für Dialogmarketing aus aus. Insgesamt wies der Werbemarkt im vergangenen Jahr ein Gesamtvolumen von 40,8 Milliarden Euro auf. [...] Nach zwei Jahren mit rückläufigem Marktvolumen steigen die externen Werbeausgaben erstmals wieder an, und zwar um 1,1 Prozent. Mit neun Milliarden Euro hat das Onlinemarketing erstmals die Spitze der Werbebudgets erklommen, die Anzeigenwerbung (8,5 Milliarden Euro) und die TV-Werbung (7,2 Milliarden Euro) im Ranking der volumenstärksten Medien auf die Plätze zwei und drei verdrängt.« [23.06.2017, 08:30 Uhr, Quelle: t3n]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6200 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite