Aus der Presse

Karajan-Institut erforscht Musik- und Technik-Innovationen

Eine ›Brille für die Ohren‹, Musik als Medizin oder eine App, die beim Klavierspielen hilft: Am Karajan Institut erforscht man die Kombination aus Musik mit Technik.

Das Herbert von Karajan-Institut will Start-ups und Entwicklern eine Plattform für weitere Innovationen bieten. »Für ›eine Brille für die Ohren‹ will Philipp Skribanowitz mit ›Mimi‹ sorgen. Gemeinsam mit der Charite Klinik in Berlin forscht er, um das individuelle Hörvermögen zu optimieren. Denn jeder Mensch hört[] Töne und Musik abhängig von Alter und Geschlecht unterschiedlich. ›Aber die Klangquellen sind bisher alle standardisiert‹, so Skribanowitz, der deshalb Hörtests am Handy anbietet. Seine Vision: Die Ergebnisse sollen künftig von Endgeräten – von Autoradios, Kopfhörern bis zu Fernsehern – berücksichtigt werden. Yadid Ayzenberg forscht hingegen zu Musiklisten, die wie Medizin wirken können. Anhand der Herzfrequenz oder anderer körperlicher Signale können für Patienten spezifische Lieder eingesetzt werden.« [16.04.2017, 09:08 Uhr, Quelle: futurezone]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6025 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite