Aus der Presse

WhatsApp muss gelöscht werden

Weil ein Mädchen wiederholt Opfer von Sexting geworden ist, muss ein erziehungsberechtiger Vater WhatsApp und alle anderen Messaging-Apps von ihrem Smartphone löschen.

»Nachdem einem Vater bekannt wurde, dass seine minderjährigen Töchter über einen längeren Zeitraum Opfer von Messenger-Kommunikation mit sexualisierten Inhalten (›Sex-Texting‹ oder ›Sexting[]‹) waren, muss er dies künftig zu verhindern suchen. Hierzu gehört[] unter anderem, WhatsApp und vergleichbare Programme von den Smartphones der Töchter zu entfernen. Das geht aus einem Beschluss des Amtsgerichts Bad Hersfeld vom 22. Juli 2016 hervor (Az.: F 361/16 EASO). Auch muss er mit den Minderjährigen monatlich ein Gespräch über die Nutzung führen und die Smartphones alle drei Monate prüfen, welche Apps darauf installiert sind und ob es darauf Ungereimtheiten gibt.« [12.08.2016, 08:00 Uhr, Quelle: heise online [J. Heidrich]]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6194 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite