Aus der Presse

P2P-Kommunikation über Chat-Applikatikationen nimmt zu

Drei von vier Personen kommunizieren schon über mobile Nachrichten mit Unternehmen.

»Neuste Forschungen des weltweiten Handelsverbands Mobile Ecosystem Forum (MEF), mit Unterstützung von Mblox, besagen, dass 76 Prozent aller Verbraucher Mitteilungen per SMS von Banken, Gesundheitseinrichtungen und Händlern erhalten haben. 65 Prozent haben über Chat-Applikationen mit Unternehmen kommuniziert. Die Studie ist Teil des Programms ›Future of Messaging‹ von MEF. Darüber werden die Gewohnheiten von 6.000 Teilnehmern aus neun Ländern weltweit bezüglich dem Versand von Nachrichten festgehalten. [...] Während jedoch die SMS für A2P das Mittel der Wahl ist, sind beim Nachrichtenaustausch zwischen Personen (P2P[]) die ›großen zwei‹ vor der SMS führen. Bei der Frage, welcher Kanal am häufigsten verwendet würde, entschieden sich die Verbraucher zuerst für den Facebook[]-Messenger (56 Prozent), gefolgt von WhatsApp[] (50 Prozent) und SMS (42 Prozent).« [01.07.2016, 09:04 Uhr, Quelle: presseportal]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6197 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite