Aus der Presse

Angebote mit Alliterationen auffallend attraktiver

Kunden greifen bei gleichen Anfangsbuchstaben zu teureren Produkten.

Im Experiment testeten Forscher der University of Miami›s School of Business Administration »das Konsumverhalten, indem sie den Probanden alliterativ angefertigte und gewöhnliche Angebote vorführten. Die Kandidaten empfanden ›Four flapjacks – 4.13$' häufiger für ein lohnendes Schnäppchen als ›Four flapjacks – 3.87$' oder ›Four pancakes – 4.13$'. Die rasche Abfolge mit dem Anfangsbuchstaben F wurde immer besser verarbeitet als etwa mit einem störenden T oder P. In einem weiteren Experiment wurde in einem Eisgeschäft an zwei verschiedenen Samstagen jeweils ein Angebot angefertigt. Das eine lautete ›Mega[] Sundae, 5.99$', das andere ›Super Sundae, 6.00$'. Dabei stellte sich heraus, dass mit dem letzteren Angebot deutlich mehr Eis verkauft wurde als beim Mega Sundae.« [17.02.2016, 09:47 Uhr, Quelle: pressetext [S. Manzey]]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6199 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite