Aus der Presse

Elfjähriges Mädchen verkauft todsichere Passwörter

Ein kleines Mädchen macht das Internet zu einem sichereren Ort. Mira Modi würfelt einfach Passwortphrasen für E-Mail, Facebook oder Amazon und verkauft sie.

»Wer jetzt aber an Passwörter denkt, die der kindlichen Fantasie entspringen und deswegen schwer zu entschlüsseln sein sollen, der irrt sich: Die Schülerin nutzt nämlich das Diceware-System. Dabei würfelt sie Zahlen, die Wörtern auf einer durchnummerierten Liste entsprechen und notiert diese. Das Ergebnis: Ein zufallsgeneriertes Passwort, das sich besser einprägen lässt als kryptische Abfolgen aus Buchstaben, Zahlen und Zeichen wie ›sP4y+R‹ und gleichzeitig schwer zu entschlüsseln ist. [29.10.2015, 09:27 Uhr, Quelle: Focus online]

Peter Schlobinski

Ähnliche Nachrichten
Ex-News

News: Archiv

Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann finden Sie es vielleicht in unserem Archiv. Stöbern Sie in 6194 Nachrichten oder durchsuchen Sie sie:

RSS2.0

News: Feed

Bleiben Sie immer kurz und aktuell auf dem Laufenden – mit den RSS-Feeds von mediensprache.net. mehr

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite