Networx

Networx 15: alle Daten im Überblick

Der Download der Networx ist kostenlos. Die Arbeit liegt als PDF-Datei vor, d. h. Sie benötigen für das Öffnen des Dokuments einen entsprechenden Reader (z. B. den kostenlosen Adobe Reader). Wenn Sie einen solchen bereits installiert haben, klicken Sie bitte zum Lesen dieser Networx auf den unten stehenden Dateinamen. Bei Anzeigeproblemen klicken Sie bitte hier.


Networx Nr. 15
Kommunikationstheorie und Internet
Autor(in)Kresic (ehem. Soldo), Marijana
Jahr2000
Ort(e)Hannover
Sprachedeutsch
AbstractDie Verbreitung computervermittelter Kommunikationsformen durch das Internet gibt Anlass zu untersuchen, inwiefern sich diese von herkömmlicher massenmedialer und interpersonaler Kommunikation unterscheiden. Raum-zeitliche Distanz zwischen den Kommunizierenden ist im digitalen Netz nahezu überwunden, so dass sich z. B. in der Chat-Kommunikation eine Annäherung an die mündliche face-to-face-Interaktion beobachten lässt, zudem scheint die Einseitigkeit der Massenmedien durch Möglichkeiten der interaktiven Beteiligung im World Wide Web aufgehoben.

Unter Berücksichtigung kommunikationstheoretischer, medienhistorischer, sprachwissenschaftlich-pragmatischer, psychologischer und soziologisch-philosophischer Ansätze konzentriert sich die Analyse auf zwei zentrale Kommunikationsformen im World Wide Web, und zwar auf das Publizieren und Abrufen von Web-Seiten und die Chat-Kommunikation. Es wird aufgezeigt, dass unter der Bedingung der Anonymität der Kommunizierenden grundlegende Unterschiede zu herkömmlichem sprachlichen Handeln bestehen. Ein wesentliches Ergebnis der Untersuchung ist, dass die Ausklammerung der physischen und sozialen Identität des Senders von Internet-Botschaften in gewisser Weise seine Loslösung vom Kommunikationsprozess zur Folge hat. So zeichnet sich virtuelle Kommunikation u.a. durch soziale Distanz zwischen den Nutzern aus und kann im Vergleich zur Alltagskommunikation erheblich unverbindlicher, flüchtiger und hinterfragbarer sein. Netz-Kommunikation ist mit einem Spiel vergleichbar, wobei die Beteiligten ihre Identität frei konstruieren und Mitglied beliebig vieler virtueller Kommunikationsgemeinschaften sein können. Zur Veranschaulichung der Analyse werden Beispiele von Web-Seiten und Auszüge aus Chat-Gesprächen angeführt.
Download networx-15.pdf (1170 KB)
Download 2 Anhang (Dateigröße!) (3660 KB)
VersionsinfoReader für PDF-Version 4 oder höher erforderlich

Rezension verfassen

Diese Publikation ist bislang noch nicht rezensiert worden. Sie können die erste Rezension schreiben!

Rezension schreiben

Literatur: online

Sie suchen mehr Literatur, die Sie sofort lesen können? Dann werfen Sie doch einen Blick in unsere Übersicht:

online verfügbare Literatur

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite