Networx

Networx 13: alle Daten im Überblick

Der Download der Networx ist kostenlos. Die Arbeit liegt als PDF-Datei vor, d. h. Sie benötigen für das Öffnen des Dokuments einen entsprechenden Reader (z. B. den kostenlosen Adobe Reader). Wenn Sie einen solchen bereits installiert haben, klicken Sie bitte zum Lesen dieser Networx auf den unten stehenden Dateinamen. Bei Anzeigeproblemen klicken Sie bitte hier.


Networx Nr. 13
Hyperfictions – Literatur der Zukunft?
Autor(in)Bachmann, Christian
Jahr1997
Ort(e)Zürich
Sprachedeutsch
AbstractDas Suchen nach neuen Formen von Literatur findet auch im Internet statt. Hypertexte sind nicht nur zerstückelte Informationsblöcke, sie sind vor allem Text. Und deshalb spricht nichts dagegen, dass sie auch Literatur sein können. Hyperfictions sind dabei Ansätze elektronischer, fiktionaler Texte mit Erzählcharakter, die eigens für die Online-Lektüre konstruiert zu sein scheinen. Hyperfictions wirken rhizomatisch, weil sie erstmals ihr eigenes Medium in den Lektüreprozess miteinbeziehen. Die Frage nach 'Literatur' wir neu beleuchtet.
Download networx-13.pdf (73 KB)
VersionsinfoReader für PDF-Version 4 oder höher erforderlich

Rezension verfassen

Diese Publikation ist bislang noch nicht rezensiert worden. Sie können die erste Rezension schreiben!

Rezension schreiben

Literatur: online

Sie suchen mehr Literatur, die Sie sofort lesen können? Dann werfen Sie doch einen Blick in unsere Übersicht:

online verfügbare Literatur

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite