Literatur

Details zur Publikation

Im Folgenden sind alle verfügbaren Informationen aufgeführt, die zur gewählten Publikation vorliegen.

Schlobinski, PetermTorsten Sieverm (Hg., 2012). Sprache und Kommunikation im Web 2.0. Bd. 6. Seelze (= Der Deutschunterricht 6).

Enthaltene Einträge

Diese Publikation enthält mehrere Einzelbeiträge. Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

  1. Runkehl, Jensm: "Vom Web 1.0 zum Web 2.0. Trend und Folgen". S. 2‒9. mehr
  2. Siever, Torstenm: "(Neue) Formen des Lernens und Lehrens im Web 2.0". S. 10‒21. mehr
  3. Müller, Christina Margritm: "Multimodalität und multimodale Kompetenz. Text-Bild-Kommunikate im Social Web". S. 22‒33. mehr
  4. Schlobinski, Peterm: "Netzgezwitscher. 'Fetzensprache' oder optimierte Sprachform?". S. 34‒41. mehr
  5. Schwencke, Nenam: "Social Networks. Facebook, schülerVZ & spickmich.de". S. 42‒51. mehr
  6. Diekmannshenke, Hajo: "Social Knowledge. Wissen durch Web 2.0?". S. 52‒63. mehr
  7. Holdack-Janssen, EvaIvana Marenzi: "LearnWeb2.0 im Deutschunterricht. Informationssuche und Informationsauswertung". S. 64‒73. mehr
  8. Schlobinski, PetermTorsten Sieverm: "Kleines Web-2.0-Lexikon". S. 74‒75. mehr
  9. Marx, Konstanze: "„wer ich bin? dein schlimmster alptraum, baby!“ Cybermobbing – ein Thema für den Deutsch". S. 77‒81. mehr
  10. Bartsch, AnnikaMareike Baumert: "Mobbing im Internet. Wenn virtuelle 'Freunde' zu Feinden werden – ein Mosaik aus Erfahrungsberichten". S. 82‒85. mehr
  11. Schlobinski, PetermTorsten Sieverm: "Digitale Medien finden im Deutschunterricht kaum statt". S. 86‒87. mehr
  12. Schlobinski, Peterm: "Sprache und Kommunikation im digitalen Zeitalter. Rede anlässlich der Verleihung des Konrad-Duden-Preises der Stadt Mannheim am 14. März 2012". S. 88‒95. mehr

Weiterführende Informationen

Abstract: Die rasante Entwicklung der digitalen Medien und ihre Bedeutung für Jugendliche bleiben immer noch weitgehend unbeachtet im Deutschunterricht. Von vielen Lehrkräften wird der Interneteinsatz immer noch als etwas Aufwändiges wahrgenommen, der im Zweifelsfall keinen Mehrwert generiert und mit vielen Unsicherheiten verbunden ist. Dabei bietet die digitale Welt zahlreiche Anwendungen für den Unterricht, und gerade die Entwicklungen zum Web 2.0 ist für den Deutschunterricht eine Herausforderung mit vielen Optionen und Chancen. Mit dem vorliegenden Heft wollen die Herausgeber dazu einladen, die Web-2.0-Welt in die Unterrichtswelt einzubeziehen, wobei zwei Grundaspekte im Vordergrund stehen: 1. Kommunikationsformen und ihre sprachlichen Dimensionen bzw. die Text-Bild-Beziehungen sowie 2. Wissensorganisation und Lernen im bzw. mit dem Netz.

Erfahren Sie mehr über den Titel ...

beim Verlag

Inhaltsverzeichnis abrufen (PDF)

Rezension verfassen

Diese Publikation ist bislang noch nicht rezensiert worden. Sie können die erste Rezension schreiben!

Rezension schreiben

Option für Verfasser(innen)

Sie sind der Autor der Publikation und möchten sie hier kostenlos zur Verfügung stellen? Jetzt hochladen

BibTex-Export

Sie möchten die bibliografische Angabe in ein Literaturverwaltungsprogramm oder in LaTeX importieren? Einen BibTex-Datensatz erhalten Sie hier.

Literatur: neue Suche

Geben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe ein und schränken Sie bei Bedarf den Bereich ein, in dem gesucht werden soll:

Suchbereich bestimmen:



Suchoptionen:

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite