Orthografie

So ist es richtig!

Unsere Rechtschreibexpertin Christina Siever (correctura.com) gibt Tipps zur richtigen Schreibung. – Sie haben eine Frage zur Orthografie? Schreiben Sie ihr an orthografie@mediensprache.net.

  • Pinnwand oder Pinwand?
    Spätestens seit Facebook und Co. hört man das Wort »Pinnwand« häufiger als früher. Ursprünglich wurde damit eine (Kork-)Tafel bezeichnet, an die man mit Stecknadeln Zettel befestigen konnte. Mittlerweile wird der Ausdruck aber auch im übertragenen Sinne verwendet für Seiten einer Person, auf denen in Internet-Communitys Nachrichten öffentlich hinterlassen werden können. Oft trifft man auch die inkorrekte Schreibweise »Pinwand« an. Dies wahrscheinlich in Anlehnung an das englische Wort »pin« für Stecknadel oder auch an das Kompositum »Pinboard«, welches auch als Fremdwort im Deutschen nur mit einem »n« geschrieben wird. Die »PIN« im Sinne von Geheimnummer für Bankkarten, Smartphones etc. hat mit »pin« übrigens rein gar nichts zu tun. Es handelt sich um das englische Initialkurzwort von »Personal Identification Number«, also eine persönliche Identifikationsnummer. (17.08.2015)

weitere Tipps einsehen

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite