Zum Bereich

Linguistische Grundlagen

Hier finden Sie den sechsten und jüngsten Bereich von mediensprache.net: basix. Er soll den anderen insofern als Basis dienen, als er die notwendigen linguistischen Grundlagen zum Gegenstand hat. Der Bereich wird – wie die anderen – sukzessive ausgebaut und besteht aus den Bereichen Phonologie/Phonetik, Morphologie, Syntax, Semantik, Semiotik und Pragmatik. Sie finden hier auch etwas über die Themen Orthografie, Sprachökonomie und E-Learning.

Inhalte unklar? Dann schauen Sie in den detaillierteren Überblick.

NEUOrthografie

Tipp: Zuviel oder zu viel?

Fotobeweis

Manchmal kriegt man beim Korrigieren einfach zu viel: Es gibt Leute, die schreiben tatsächlich »zuviel« in einem Wort, was nicht korrekt ist. Früher jedoch, d. h. vor der Rechtschreibreform 1996, war »zuviel« die richtige Schreibweise, und so hat man natürlich Verständnis für diesen Fehler. Heutzutage jedoch gilt: Unabhängig davon, wie betont oder flektiert wird, »zu viel« wird stets getrennt geschrieben: »Es war für den Mörder zu viel des Guten, der Ermordete wusste zu viel. Der Täter hinterließ am Tatort jedoch zu viele Spuren und wurde dummerweise damit überführt.« Ist Rechtschreibung nicht spannend wie ein Krimi? (16.01.2017)

Weitere Tipps unserer Expertin und Wortlisten gibt es im Orthografie-Spezial.

4x Aktuelles
druckreif

Neue Networx

Utz Maas beschäftigt sich in der Networx Nr. 68 mit dem Thema »Vom Sinn der Rechtschreibung«. mehr

Reichen Sie eine zukünftige Networx ein!

Wörterbücher

Wort unklar?

Kennen Sie eigentlich schon das Wort ungrammatisch? Testen Sie unsere kleinen Wörterbücher zur Linguistik (1222 Lemmata) und zum Berlinischen (2273).

Oder fehlt etwas? Tragen Sie es nach.

NEUPublikation im Fokus

Sprachgeschichte. Ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung

Die in vier Bänden erscheinende zweite Auflage des Handbuchs Sprachgeschichte ist eine weiterführende Neubearbeitung der in den Jahren 1984 und 1985 vorgelegten ersten Auflage. Die Kontinuität zur ersten Auflage ergibt sich aus der sprachtheoretischen und methodischen Ausrichtung, den Grundlinien der Inhaltsgliederung und der Kapitelfolge. In der zweiten Auflage wurden folgende inhaltliche Schwerpunkte gesetzt:

eine stärkere Gewichtung der Genealogie, damit der Vorgeschichte, und der Typologie des Deutschen einschließlich derjenigen seiner Varietäten;
-eine programmatische Herausstellung des Deutschen als europäischer Sprache und die Zusammenstellung von Aspekten einer europäischen Sprachgeschichte;
-eine Herausstellung von Entwicklungstendenzen des Deutschen seit der Mitte des 20. Jahrhunderts;
-eine schärfere Absetzung pragmatischer und soziologischer Aspekte der Sprachgeschichte von strukturellen;
-die Betonung der Rolle regionaler Sprachgeschichten; in diesem Zusammenhang entsteht eine Sprachgeschichte aller bedeutenderen deutschsprachigen Landschaften;
-die Grundlegung einer literarischen Sprachgeschichte;
-die Herausstellung der Sprachgrenzbildung des Deutschen, so dass auch ein kartographisch dokumentiertes geschlossenes Bild der Außengrenzen des Deutschen seit althochdeutscher Zeit zustandekommt. mehr

Sie haben ein neues Buch zum Thema geschrieben? Stellen Sie es hier vor.

NEULiteratur

Neue Publikationen zum Thema

Hall, Alan T. (2011). Phonologie. Eine Einführung. Berlin/New York. mehr

Piller, Ingrid (2001). »Identity constructions in multilingual advertising«. Aufsatz in der Zeitschrift Language in Society. mehr

Römer, Ruth (2000). »Entwicklungstendenzen der Werbesprache seit der Mitte des 20. Jahrhunderts«. Aufsatz im Sammelband Sprachgeschichte. Ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung. mehr


Suchen Sie in 1402 Publikationen nach Ihrer gewünschten Publikation:

Ihre Publikation zum Thema fehlt? Sie können sie hier nachtragen oder hochladen.

online & free

Netzpublikationen

Sie suchen Literatur, die Sie sofort lesen können? Ohne Leihkarte und Mahngebühren! Sie haben 118 Titel zum Thema gefunden – jetzt einfach kostenlos downloaden. mehr

Oder stellen Sie Ihre hier zur Verfügung!

Mitstreiter

Mitglieder im Bereich

Sie suchen Kolleginnen und Kollegen, die ebenfalls im Bereich basix arbeiten? Sie haben Glück und 26 gefunden! mehr

Noch kein Mitglied? Eintragen.

Ihre Meinung

Kommentare zu dieser Seite

Vielen dank! Die Seite hat mir bei meienr BA-arbeit gut geholfen.
Freitag, 25. April 2014 Moyang
Die Infos sind sehr hilfreich, bitte unbedingt erweitern.
Samstag, 29. März 2014 Juliane_Briem
Sie sollten die Rubriken mit neuen Begriffen kodieren um seriöser zu wirken. Ausserdem sollten Sie das Seitendesign neu überarbeiten und links besser farblich hervorheben (:
Montag, 9. Juli 2007 Gast